Dreidimensionale Diagnostik:

Quantensprung für Qualität.

Fokus Zahnfleisch: Über 70% der Deutschen leiden unter einer Entzündung des Zahnfleischs (Parodontitis)

Wenn diese nicht rechtzeitig und professionell behandelt wird, ist der Zahnverlust absehbar. Das tückische an der Parodontitis ist der meist völlig schmerzlose Verlauf. Der Patient nimmt kein Warnsignal wahr und so wird die Erkrankung oft viel zu spät entdeckt. Leider richten auch viele Zahnärzte ihren Blick nicht in ausreichender Weise auf den Gesundheitszustand des Zahnfleisches. Die Ursache der Parodontitis ist die Besiedelung der Zahnwurzeloberfläche mit Bakterien, die eine Entzündung des Zahnfleisches und des Knochens, des Zahnhalteapparates, auslösen. Diese Entzündung führt zum Abbau des Zahnhalteapparates und somit zur Lockerung des Zahnes, bis hin zu seinem Ausfall.

Aber nicht nur die Zähne sind von dieser bakteriellen Besiedlung betroffen. Vom Mund aus verteilen sich die Bakterien über die Blutbahn im ganzen Körper und besiedeln dort bevorzugt die Herzkranzgefäße, wo sie eine bakterielle Plaque bilden, die sehr häufig für Herzinfarkte verantwortlich ist.

Jedoch hat die Therapie der Parodontitis in den letzten Jahren enorme Fotschritte gemacht. Eine systematische Vorbehandlung, eine gezielte Elimination der verursachenden Keime, die Möglichkeiten der Regeneration des Zahnhalteapparates und eine kontinuierliche Nachbehandlung ermöglichen es uns heute, auch erkrankte Zähne dauerhaft zu erhalten.

Rückruf vereinbaren

* erforderlich

Zahnklinik Bad Wildungen:

  • Sofort festsitzende Zähne
  • Über 10.000 Implantate gesetzt
  • Erfolgsrate von 99,43%
  • Individuelle Behandlungskonzepte für Angstpatienten
  • Behandlung unter Narkose oder Dämmerschlaf
  • Stationäre Behandlung
  • 5 Jahre Garantie